News

29.06.2020

Erste Niedersachen-Premiere mit „Der Geburtstag“ seit Corona-Shutdown

„Der Geburtstag“ feierte am Mittwoch, dem 24. Juni 2020, Premiere im ausverkauften Kino am Raschplatz in Hannover! Das war seit dem Corona-Shutdown für ganz Niedersachen die erste Kinopremiere überhaupt. Damit die Zuschauer ausreichend Abstand halten konnten, wurde der Film parallel in zwei Sälen vorgeführt. Trotz erhöhter Hygienestandards und Maskenpflicht war die Stimmung ausgelassen und es gab begeisterten Applaus für Regisseur Carlos A. Morelli („Mi Mundial“) und seinen fesselnden Genre-Mix aus Familiendrama und Film Noir mit den stimmungsvollen Schwarz-Weiß-Bildern. Darin spielt Mark Waschke an der Seite von Anne Ratte-Polle einen gestressten Teilzeit-Vater, der über Nacht erkennt, was für ihn wirklich wichtig ist. Weitere Gäste des Abends waren Produzentin Yvonne Wellie von Weydemann Bros. („Systemsprenger“), Geschäftsführer Thomas Schäffer und Förderreferent Hennig Kunze von der Nordmedia, Verleiher Stephan Winkler von W-film und Nebendarsteller Jens Jagdmann aus Hannover.

01_wfilm_dergeburtstag_premier vlnr: Thomas Schäffer (Nordmedia), Produzentin Yvonne Wellie (Weydemann Bros.), Verleiher Stephan Winkler (W-film), Moderatorin Anne Diemer, Regisseur Carlos A. Morelli, Hennig Kunze (Nordmedia), Sybille Mollzahn (Kino am Raschplatz) © Clemens Niehaus

Kompletter Artikel
19.06.2020

„Der Geburtstag“: Erste Kinopremiere in Corona-Zeiten!

Das von Regisseur Carlos A. Morelli in Schwarz-Weiß gedrehte Familiendrama „Der Geburtstag“ feierte am Donnerstag, dem 18. Juni, in Anwesenheit der bestens aufgelegten Hauptdarsteller Mark Waschke und Anne Ratte-Polle, des Regisseurs Carlos A. Morelli, des aus Halle stammenden Kameramanns Friede Clausz, der Schnittmeisterin Hannah D. Schwegel, sowie des Produzenten Jakob D. Weydemann seine erfolgreiche Deutschland-Premiere und zeitgleich auch die Online-Premiere mit Livestream im Luchs Kino am Zoo in Halle.

Die Premierenzuschauer, unter ihnen zahlreiche Medienvertreter, liessen sich von Dauerregen und Abstandsregeln die gute Stimmung nicht vermiesen, freuten sich über die vielleicht erste Deutschland-Premiere in Corona-Zeiten und zeigten sich begeistert von dem beeindruckenden Genre-Mix mit den faszinierenden Schwarz-Weiß-Bildern aus Halle. Der fesselnde Film Noir, insbesondere auch die Leistung von Cast und Regie, wurde von den auf 70 limitierten Gästen mit enthusiastischem Applaus gefeiert.

wfilm_geburtstag_premiere_02.j vlnr: Mark Waschke, Moderatorin Sissy Metzschke, Anne Ratte-Polle, Regisseur Carlos A. Morelli, Stephan Winkler (W-film) © W-film, Fotos: Markus Scholz

Kompletter Artikel
02.06.2020

Neuer Starttermin „Wir Eltern“ ab 16. Juli 2020

Wir bitten um Beachtung: „Wir Eltern“ startet etwas später am 16. Juli 2020! Die unverschämt realistische Familienkomödie bietet angesichts der Corona-Quarantäne noch einmal mehr Identifikationspotenzial für alle gestressten Eltern. Gedreht von der echten Familie Bergkraut-Schweikert, frei nach eigenen Erlebnissen, in den eigenen vier Wänden mit den eigenen drei Söhnen. Originell: Zwischen Wäschebergen und Pizzakartons geben Experten wie Remo Largo den überforderten Eltern augenzwinkernd Erziehungstipps. Fazit: Eltern können nicht nicht Fehler machen!

Kompletter Artikel
29.05.2020

Online-Event „Looking at the Stars“ zum DVD/VoD-Release

W-film feiert den DVD/VoD-Release von „Looking at the Stars“ mit einem besonderen Online-Event am 1. Juni 2020 in Kooperation mit dem Lodderbast Kino aus Hannover. Filmkunstliebhaber haben an dem Tag um 20 Uhr die einmalige Chance, den bezaubernden Dokumentarfilm über blinde Primaballerinen kostenlos auf lodderbast.de zu streamen und anschließend beim interaktiven Live-Talk mit dem brasilianischen Regisseur, Alexandre Peralta, mitzuchatten. Über die App GRETA ist es möglich, Audiodeskription und Untertitel für Gehörlose einzuschalten.

Ab 4. Juni ist „Looking at the Stars“ dann als VoD und ab 26. Juni auf DVD, inklusive Audiodeskription und Untertiteln für Hörgeschädigte, verfügbar. Filmkunstfreunde können auch den Verleih in der Corona-Krise direkt unterstützen, indem sie den Film bei W-film On Demand, ebenfalls barrierefrei, über stars.vod.wfilm.de streamen. #hilfderfilmkunst

stars_vorab_3dcover_web.jpg

Kompletter Artikel
26.05.2020

„Zwingli – Der Reformator“ ab 29. Mai 2020 im Handel

Das packende Historiendrama „Zwingli – Der Reformator“ ist ab 29. Mai als DVD, Blu-ray & Video on Demand verfügbar! Der große Humanist Ulrich Zwingli kämpfte in düsteren Zeiten von Pest und religiösem Fanatismus unerschrocken für Aufklärung und Mitmenschlichkeit. So wurde der Schweizer vor rund 500 Jahren neben Martin Luther zu einem der wichtigsten Reformatoren der Kirche. Mit Blick auf die aktuelle Corona-Pandemie geht dieser bewegende Kinofilm noch einmal mehr unter die Haut und ermutigt zu sozialem Engagement. Neben einem grandiosen Max Simonischek als Ulrich Zwingli überzeugen in weiteren Rollen Sarah Sophia Meyer, Anatole Taubman, Charlotte Schwab, Stefan Kurt und viele mehr. Alle Filmkunstliebhaber können den Verleih W-film in der Corona-Krise auch direkt unterstützen, wenn sie den Film bei W-film on Demand zwingli.vod.wfilm.de streamen. #hilfderfilmkunst

zwingli_dvdbr.jpg

Kompletter Artikel